Heads Up! Partyspiel 4. Auflage: Regeln und Spielanleitung

Kenneth Moore 19-08-2023
Kenneth Moore

Heads Up! Partyspiel 4. Auflage Wie man spielt Quick Links:

Ziel des Partyspiels Heads Up!

Das Ziel des Heads Up! Partyspiels ist es, die meisten Chips zu sammeln, indem du die Wörter auf deinem Stirnband richtig errätst.

Siehe auch: The Price Is Right Brettspiel Rezension und Regeln

Einrichtung

  • Jeder Spieler nimmt ein Stirnband und setzt es sich so auf den Kopf, dass das Logo nach vorne zeigt.
  • Sortieren Sie die Karten nach ihrem Typ. Mischen Sie jeden Kartentyp separat. Legen Sie jeden Stapel verdeckt auf den Tisch.
  • Stellen Sie die Chips und den Timer in die Mitte des Tisches.
  • Wählt einen Spieler aus, der das Spiel beginnt. Dieser Spieler ist der erste Rater. Die anderen Spieler sind die Hinweisgeber. Diese Rolle wird abwechselnd von allen Spielern übernommen.
  • Wählen Sie eine Kartenkategorie für die erste Runde aus.

Heads Up! Partyspiel spielen

Das Partyspiel Heads Up! wird über mehrere Runden gespielt. In jeder Runde dürfen alle Spieler einmal als Rater spielen. Alle Spieler verwenden die gleiche Kartenkategorie, wenn sie der Rater sind.

Zu Beginn jeder Runde nimmt der aktuelle Rater sechs Karten vom Stapel der gewählten Kategorie. Er legt die Karten so in sein Stirnband, dass die Wörter für die anderen Spieler sichtbar sind. Beim Hinzufügen der Karten zum Stirnband sollte der Rater nicht auf die Wörter auf der Karte schauen.

Um sich auf seinen Zug vorzubereiten, legt dieser Spieler sechs Karten in sein Stirnband.

Bevor der Rater an der Reihe ist, entscheidet er, ob er die Regeln des Normalen Spiels oder des Herausforderungsspiels anwenden möchte. Die Regeln des Normalen Spiels machen es einfacher, die Wörter zu erraten, aber für jedes richtige Erraten erhält man nur einen Chip. Das Herausforderungsspiel macht es schwieriger, die Wörter zu erraten, aber für jedes richtige Erraten erhält man zwei Chips.

Der Rater dreht dann die Sanduhr um. Die Hinweisgeber arbeiten zusammen, um dem Rater Hinweise zu geben, die ihm helfen, die Wörter auf der Karte zu erraten, die gerade auf seinem Stirnband angezeigt wird. Die Art der Hinweise, die sie geben können, hängt von der Kategorie der Karten ab, die gespielt werden. Siehe den Abschnitt Kartenkategorien unten für weitere Details.

Wenn der Rater ein Wort/einen Satz richtig erraten hat, gehen die Hinweisgeber zum nächsten Wort über. Wenn beide Wörter/Sätze auf einer Karte verwendet wurden, geht man zur nächsten Karte über. Sollten der Rater oder die Hinweisgeber Schwierigkeiten mit einem Wort/Satz haben, kann dieser weitergegeben werden.

Sollte ein unzulässiger Hinweis gegeben werden, wird das aktuelle Wort übersprungen. Es gibt keine weitere Strafe für einen unzulässigen Hinweis.

Ende der Runde

Wenn der Timer abläuft, endet der Zug des aktuellen Ratenden. Sein Zug kann auch enden, wenn er alle Karten auf seinem Stirnband beendet hat.

Der Rater erhält dann für jedes richtig erratene Wort Chips. Die Anzahl der Chips, die er für jede richtige Antwort erhält, hängt davon ab, ob er mit den Regeln des normalen Spiels oder des Herausforderungsspiels gespielt hat.

  • Normales Spiel: Ein Chip pro richtiger Antwort
  • Challenge Play: Zwei Chips pro richtiger Antwort
In dieser Runde hat der Rater Star Wars: Return of the Jedi, The Incredibles, Frozen, Avengers: End Game und Finding Dory richtig erraten. Bei einem normalen Spiel erhält er fünf Chips, bei einem Herausforderungsspiel zehn Chips.

Alle Karten, die in der Runde benutzt wurden, kommen zurück in die Schachtel, alle nicht benutzten Karten kommen zurück auf den Boden des entsprechenden Kategorienstapels.

Der Spieler links vom aktuellen Rater wird der nächste Rater. Jeder Spieler spielt einmal in der Runde als Rater. Sobald alle Spieler einmal als Rater gespielt haben, endet die Runde. Für die nächste Runde wählen die Spieler eine andere Kartenkategorie.

Karten-Kategorien

Spielt es aus, Kinder!

Die Kategorie Act It Out Kids! spielt wie Scharade: Die Hinweisgeber müssen die Wörter (Handlungen oder Gegenstände) beschreiben, indem sie sie vorspielen.

Im normalen Spiel können Sie jede Art von Geste machen, aber Sie können nicht sprechen. Sie können jedoch Geräusche verwenden.

Für die aktuelle Karte hat der Spieler die Wörter T-Rex und Violine. Die anderen Spieler müssen so tun, als wären sie ein T-Rex. Für das zweite Wort müssen sie so tun, als würden sie Geige spielen.

In Challenge Play können Sie jede Art von Gesten verwenden, aber Sie können nicht sprechen oder Geräusche machen.

Wild gewordene Tiere

In der Kategorie Tiere in freier Wildbahn muss der Rater die Tiere auf den Karten erraten.

Im normalen Spiel können die Hinweisgeber das Tier beschreiben, wie sie wollen, solange sie keinen Teil des Tiernamens oder des Reims sagen.

Für das erste Tier könnten die Hinweisgeber etwas sagen wie "ein schwarz-weiß gestreiftes Tier", für das zweite Tier "ein kleines Insekt, das sich in der Luft bewegt".

Beim Herausforderungsspiel dürfen die Hinweisgeber keinen Teil des Tiernamens sagen, keinen Reim machen und keine Tiergeräusche von sich geben.

Blockbuster-Filme

Auf den Karten der Kategorie Blockbuster-Filme sind berühmte Filmtitel abgebildet. Der Rater muss versuchen, den Filmtitel anhand der von den Hinweisgebern gegebenen Hinweise zu erraten.

Bei Normal Play müssen die Hinweisgeber den Film beschreiben, ohne einen Teil des Filmtitels zu nennen oder Reime zu verwenden.

Für den ersten Filmtitel könnten die Clue Givers so etwas sagen wie "Elsa sings Let It Go". Für Avengers: End Game könnten die Clue Givers so etwas sagen wie "der große Abschlussfilm für das Marvel Cinematic Universe".

Beim Challenge Play müssen die Hinweisgeber den Film beschreiben, ohne einen Teil des Filmtitels zu nennen, zu reimen oder Schauspieler zu nennen, die in dem Film auftreten.

Mix it up

Die Kategorie Mix It Up beinhaltet eine wilde Vielfalt von Wörtern, wobei jedes Wort ein Substantiv ist.

Im normalen Spiel können die Hinweisgeber das Substantiv auf jede beliebige Weise beschreiben, mit zwei Einschränkungen: Sie dürfen keinen Teil des Substantivs sagen und sie dürfen sich nicht reimen.

In dieser Runde müssen sich die Hinweisgeber Hinweise für Gorilla und Football ausdenken. Für Gorilla könnten sie etwas sagen wie "große schwarze Affen, die ursprünglich aus Afrika stammen". Für Football könnten sie etwas sagen wie "der Sport, den NFL-Spieler spielen".

Beim Herausforderungsspiel darf der Rater nur dreimal raten, um zu versuchen, das Wort zu finden.

Gewinnen Sie das Partyspiel Heads Up!

Das Heads Up Party Game endet, wenn alle Chips aus der Mitte des Tisches genommen wurden.

Der Spieler, der die meisten Chips erwirbt, gewinnt das Spiel.

Der beste Spieler hat mit vierzehn die meisten Chips verdient und das Spiel gewonnen.

Teamspiel

Normalerweise spielen Sie Heads Up! Party Game als Einzelpersonen. Sie können das Spiel aber auch in Teams spielen. Die Regeln sind größtenteils dieselben, mit ein paar Anpassungen.

  • Die Spieler sollten sich in zwei Teams aufteilen.
  • Während des Spiels dürfen nur die Teamkollegen des Ratenden Hinweise geben.
  • Die Hinweisgeber entscheiden, ob sie die Regeln des normalen Spiels oder des Herausforderungsspiels verwenden möchten.
  • Die beiden Teams wechseln sich ab. Beide Teams spielen in jeder Runde die gleiche Kategorie. Für die nächste Runde wählen Sie eine andere Kategorie.
  • Jedes Mal, wenn ein Team an der Reihe ist, muss es einen anderen Spieler als Rater einsetzen.
  • Das Team, das die meisten Chips sammelt, gewinnt das Spiel.

Heads Up! Partyspiel 4. Auflage


Jahr : 2021 Herausgeber: Spin Master Designer: Nick Hayes

Genres: Partei, Wort

Altersgruppen: 8+ Anzahl der Spieler: 2-6 Länge des Spiels: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: Licht Strategie: Licht Glück : Moderat

Bestandteile: 6 Stirnbänder, 48 Chips, 200 Karten, Sanduhr, Anleitung

Siehe auch: Mystery Mansion Brettspiel Rezension und Regeln

Wo zu kaufen: Amazon, eBay Alle Käufe, die über diese Links getätigt werden (einschließlich anderer Produkte), tragen dazu bei, Geeky Hobbies am Laufen zu halten. Danke für Ihre Unterstützung.


Weitere Spielanleitungen, Regeln und Rezensionen zu Brett- und Kartenspielen finden Sie in unserer alphabetischen Liste der Brettspiele.

Kenneth Moore

Kenneth Moore ist ein leidenschaftlicher Blogger mit einer tiefen Liebe für alles, was mit Spielen und Unterhaltung zu tun hat. Mit einem Bachelor-Abschluss in Bildender Kunst hat Kenneth jahrelang seine kreative Seite erforscht und sich mit allem beschäftigt, von der Malerei bis zum Kunsthandwerk. Seine wahre Leidenschaft war jedoch schon immer das Spielen. Von den neuesten Videospielen bis hin zu klassischen Brettspielen lernt Kenneth gerne alles über alle Arten von Spielen. Er hat seinen Blog erstellt, um sein Wissen zu teilen und anderen Enthusiasten und Gelegenheitsspielern aufschlussreiche Rezensionen zu geben. Wenn er nicht gerade spielt oder darüber schreibt, ist Kenneth in seinem Kunstatelier zu finden, wo er gerne Medien mischt und mit neuen Techniken experimentiert. Er ist außerdem ein begeisterter Reisender und erkundet bei jeder sich bietenden Gelegenheit neue Reiseziele.