Obama Llama Brettspiel Rezension und Regeln

Kenneth Moore 12-10-2023
Kenneth Moore

Obwohl dies nicht die häufigste Prämisse bei Brettspielen ist, wurden in der Vergangenheit eine Reihe von Brettspielen veröffentlicht, die auf Reimen basieren. Im Allgemeinen enden diese Spiele wie ein typisches Wort- oder Partyspiel. Ich habe im Allgemeinen keine starken Gefühle gegenüber der Reim-Prämisse. Der Versuch, einen guten Reim herauszufinden, kann Spaß machen, aber es ist nicht wirklich etwasHeute schaue ich mir Obama Llama an, ein Reimspiel, das ziemlich populär ist. Obwohl ich nicht dachte, dass das Spiel fantastisch sein würde, fand ich es doch interessant genug, um es mir anzusehen. Obama Llama ist ein unterhaltsames Partyspiel, bei dem es darum geht, Reime zu finden, das leider durch einen zu hohen Schwierigkeitsgrad und eine Gedächtnismechanik beeinträchtigt wirddie sich völlig fehl am Platz anfühlt.

Wie man spielt

Wie man Obama Llama spielt

Einrichtung

  • Die Spieler werden in zwei Teams aufgeteilt
  • Mischen Sie die Karten der Reimpaare und legen Sie sie verdeckt in Reihen und Spalten auf den Tisch.
  • Die Person, die Obama oder einem Lama am ähnlichsten sieht, beginnt das Spiel.

Das Spiel spielen

Zu Beginn deines Zuges würfelst du, welche Art von Runde du spielst, und nimmst eine der entsprechenden Karten.

  • Grün - Beschreiben Sie es
  • Rosa - Solve It
  • Gelb - Act It

Dieser Spieler hat eine grüne Karte gewürfelt und muss eine "Describe It"-Runde spielen.

Der aktuelle Spieler hat dann 30 Sekunden Zeit, um zu versuchen, dass seine Mitspieler so viele Sätze wie möglich erraten. Für jeden erratenen Satz erhält das Team einen Punkt, den es auf dem Punkteblock ankreuzt.

Einmal pro Runde darf das Team eine der Phrasen weitergeben und zur nächsten Phrase übergehen.

Wenn ein Team eine Karte nicht fertiggestellt hat, wenn die Zeit abgelaufen ist, wird sie wieder oben auf den entsprechenden Stapel gelegt, so dass der Spieler beim nächsten Mal, wenn diese Art von Runde gespielt wird, dort beginnt, wo das letzte Team aufgehört hat. Wenn alle Sätze fertiggestellt wurden, wird die Karte unten auf den entsprechenden Stapel gelegt. Wenn noch Zeit übrig ist, kann der Spieler eine weitere Karte ziehen und weitermachen.

Beschreiben Sie es

In dieser Runde muss der aktuelle Spieler versuchen, die Reime auf der Karte der Reihe nach zu beschreiben, ohne eines der Wörter auf der Karte zu verwenden.

Der aktuelle Spieler muss jeden dieser Sätze beschreiben (ohne eines der aufgedruckten Wörter zu verwenden) und versuchen, seine Mitspieler dazu zu bringen, die Sätze zu erraten. Für den ersten Satz könnte eine Person sagen: "Disney-Prinzessin, die mit Zwergen herumhängt, reist auf einem Felsen, der durch den Weltraum fliegt".

Lösen Sie es

In dieser Runde liest der aktuelle Spieler den obersten Satz in jedem Abschnitt vor (nicht den kursiv gedruckten Text). Dieser Satz ist eine Beschreibung des Reims, den die Spieler lösen müssen, um einen Punkt zu erhalten.

In dieser Runde liest der aktuelle Spieler die fettgedruckten Sätze vor, während sein(e) Mitspieler versuchen müssen, die zweiten Sätze in jedem Abschnitt zu erraten.

Handeln

In "Act It" sehen alle Spieler den Namen des Prominenten, der in allen Reimen vorkommt (er steht auf der Rückseite der Karte). Der aktuelle Spieler muss die Reime leise vorspielen und versuchen, seine Mitspieler dazu zu bringen, den Reim zu erraten.

In dieser Runde muss der aktuelle Spieler diese drei Sätze vorspielen und versuchen, sie von seinen Mitspielern erraten zu lassen.

Passende Reimpaarkarten

Jedes Mal, wenn ein Team eine Reihe auf dem Spielbogen ausfüllt, hat es die Möglichkeit, einige der Reimpaar-Karten zuzuordnen. Wenn es zwei Reihen in einer Runde ausfüllt, darf es zwei Sätze erraten.

Siehe auch: Pig Mania (Pass the Pigs) Würfelspiel Review

Diese Mannschaft hat die zweite Reihe ihres Spielbogens ausgefüllt und darf sich zwei Karten aussuchen, um eine Übereinstimmung zu finden.

Um zu raten, deckt das Team zwei der Reimpaar-Karten auf. Wenn sich die beiden gewählten Karten reimen (den gleichen farbigen Hintergrund haben), dürfen die Spieler die Karten behalten und noch einmal raten. Wenn sie kein passendes Paar finden, werden die Karten verdeckt zurück auf ihre vorherige Position gelegt.

Das aktuelle Team hat sich die Möglichkeit verdient, zwei Karten aufzudecken, um zu versuchen, eine Übereinstimmung zu finden.
Das aktuelle Team hat seine erste Wahl, die drei kleinen Schweinchen, bekannt gegeben und wird nun versuchen, die passende Karte zu finden.

Die zweite Karte, Schüssel mit Spaghetti, passt nicht zu Drei kleine Schweinchen, also hat das Team keine Übereinstimmung gefunden. Beide Karten werden umgedreht und das reguläre Spiel wird fortgesetzt.
Als zweite Karte hat das Team die Perückenschachtel aufgedeckt, die zu den Drei kleinen Schweinchen passt. Sie nehmen beide Karten, um am Ende des Spiels zu punkten. Außerdem dürfen sie zwei weitere Karten aufdecken.

Ende des Spiels

Das Spiel endet, wenn alle Reimpaare übereinstimmen. Das Team, das die meisten Karten übereinstimmt, gewinnt das Spiel.

Meine Gedanken zu Obama Llama

Im Kern ist Obama Llama ein Partyspiel, bei dem es darum geht, Reime herauszufinden. Die meiste Zeit des Spiels hat einer der Spieler die Aufgabe, seinen Mitspielern Hinweise zu geben, um sie dazu zu bringen, einen bestimmten Satz zu sagen, der sich reimt. Welche Art von Hinweis der Hinweisgeber geben kann, hängt jedoch davon ab, was gewürfelt wird. Manchmal muss der Spieler den Satz so beschreiben, dass seine Mitspieler ihn verstehen.Manchmal muss der Spieler den Reim erraten, ohne eines der Wörter des Satzes zu benutzen. Ein anderes Mal liest der Spieler nur die beigefügte Beschreibung vor, die im Grunde eine verschlungene Art ist, den Reim zu sagen, ohne ihn tatsächlich auszusprechen. Schließlich muss der Spieler den Satz vielleicht wie bei einer Scharade nachspielen.

In vielerlei Hinsicht spielt sich Obama Llama ähnlich wie ein typisches Partyspiel. Wenn Sie schon einmal eines dieser Partyspiele gespielt haben, sollten Sie bereits eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, was Sie von dem Spiel erwarten können. Wie jedes erfolgreiche Partyspiel ist das Gameplay einfach und so einfach, dass Sie es neuen Spielern innerhalb von maximal ein paar Minuten beibringen können. Das Spiel hat nicht wirklichLetztlich ist das Spiel ein entspanntes Erlebnis, bei dem die Spieler versuchen, die verschiedenen Reime zu entschlüsseln, die das Spiel ihnen bietet.

Da die Reime das Schlüsselelement des Spiels sind, müssen sie Spaß machen, damit das Spiel erfolgreich ist. In dieser Hinsicht macht das Spiel meiner Meinung nach einen ziemlich guten Job. Die Reime sind nicht überraschend eine Art Hit oder Miss. Einige sind ziemlich gut und sogar irgendwie lustig. Andere sind nicht ganz so interessant. Die Reime sind meiner Meinung nach letztendlich der größte Trumpf von Obama Llama. Wie man am EndeDas Lösen der Reime ist nicht besonders originell, denn viele Gesellschaftsspiele haben ähnliche Anforderungen an die Hinweise.

Siehe auch: Payday Brettspiel Rezension und Regeln

Dieses Element funktioniert, weil die Reime im Allgemeinen ziemlich gut sind und es eine Herausforderung ist, sie zu entschlüsseln. Das Spiel erfordert Geschicklichkeit, da der Cluegiver außerhalb der einfachsten Reime gute Hinweise geben muss und die anderen Spieler sie schnell entschlüsseln müssen, um sie rechtzeitig herauszufinden. Normalerweise bekommt man ein Gefühl der Erfüllung, besonders wenn man einige der schwierigeren Reime löstIch hatte Spaß mit dem Spiel. Es ist nicht das tiefgründigste Spiel, aber das musste es auch nicht sein. Wenn die Idee eines Partyspiels, bei dem es um das Lösen von Reimen geht, etwas ist, das dir Spaß machen würde, dann denke ich, dass du Obama Llama mögen wirst.

Es gibt zwar einige Dinge, die mir am Reimspiel gefallen haben, aber es gibt auch ein Problem, das mir den Spaß daran verdorben hat. Das liegt vor allem daran, dass es viel schwieriger ist, Hinweise zu erraten, als es eigentlich sein sollte. Das liegt meiner Meinung nach an zwei Dingen. Erstens gibt das Spiel einem nicht annähernd genug Zeit. 30 Sekunden sind viel zu kurz, da wird es schwer, überhaupt einen guten Hinweis zu geben.Mit nur 30 Sekunden hat man nicht viel Zeit, um sich einen Hinweis auszudenken und ihn seinen Mitspielern zu geben, damit sie ihn richtig erraten können. Ich denke, das Spiel hätte viel davon profitiert, wenn die Zeit auf mindestens eine Minute verdoppelt worden wäre, denn dann hätte man wenigstens etwas Zeit gehabt, um über den Satz nachzudenken, anstatt jeden einzelnen Satz maximieren zu müssen.zweitens.

Vielleicht war unsere Gruppe einfach nicht sehr gut in dem Spiel, aber ich glaube nicht, dass wir jemals mehr als zwei Sätze in einer Runde geschafft haben, und wir haben regelmäßig nur einen geschafft. Dieses Spiel scheint der Typ zu sein, bei dem einige Gruppen besser sind als andere. Einige Leute werden wahrscheinlich sehr gut in dem Spiel sein, und andere werden sich wahrscheinlich schwer tun. Ein Teil davon ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Spiel ziemlich viel von der Popkultur abhängt. Wenndu die Popkultur nicht wirklich verfolgst, wirst du wahrscheinlich nicht so gut im Spiel abschneiden, da das Wissen über Berühmtheiten und die Popkultur im Allgemeinen sehr dazu beiträgt, dass du im Spiel gut abschneidest. Wegen dieser Abhängigkeit von der Popkultur bin ich ein wenig besorgt über die Langlebigkeit, da mehr Karten im Laufe der Jahre veraltet sein werden. Ich hatte im Allgemeinen nicht viele Probleme mit der Popkulturaber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass einige Spieler Schwierigkeiten haben, nur weil sie die Person, auf die sich die Karte bezieht, gar nicht kennen.

Während die Reimmechanik den Schwerpunkt von Obama Llama bildet, hat das Spiel noch eine andere Mechanik, über die ich bisher noch nicht gesprochen habe. Diese Mechanik ist das Gedächtnisspiel, das letztendlich darüber entscheidet, wer das Spiel gewinnt. Im Grunde genommen erhält man im restlichen Spiel Punkte, um die Möglichkeit zu bekommen, passende Paare zu finden. Dies fügt dem Spiel eine Gedächtnismechanik hinzu, da man sich erinnern mussdie Positionen der bereits aufgedeckten Karten, damit Sie später eine Übereinstimmung finden können.

Ich verstehe einfach nicht, warum der Designer das Bedürfnis hatte, diese Mechanik hinzuzufügen, da ich persönlich nicht glaube, dass sie dem Spiel etwas hinzufügt. Tatsächlich denke ich, dass sie vom Rest des Spiels ablenkt. Sie fügt ein Gedächtniselement hinzu, was in Ordnung wäre, aber man wird wahrscheinlich am Ende zumindest einige der aufgedeckten Karten vergessen, weil es so lange dauert, bis man sie erraten hat und man sich auf andere Dinge konzentrieren muss.Das einzige, was es zu tun scheint, ist, dem Spiel mehr Glück hinzuzufügen, da der letztendliche Gewinner zwar wesentlich schlechter darin sein könnte, die Reime herauszufinden, aber besser darin, die passenden Paare zu finden. Ein Team könnte theoretisch wesentlich mehr Punkte durch das Herausfinden der Reime erzielen, nur um die Karten aufzudecken, was es dem anderen Team ermöglicht, hereinzukommen und eine Reihe von Übereinstimmungen zu machen, um das Spiel zu gewinnenDas Spiel ist nicht ernst zu nehmen, aber ich sehe nicht, was die Memory-Mechanik wirklich zum Spiel beiträgt. Ich würde ehrlich gesagt empfehlen, sie ganz wegzulassen und stattdessen eine bestimmte Anzahl von Runden zu spielen, wobei das Team mit den meisten Punkten das Spiel gewinnt.

Obwohl ich gemischte Gefühle gegenüber Obama Llama hatte, war das Spiel für Big Potato offensichtlich erfolgreich, da es bereits einige Fortsetzungen erhalten hat. Obama Llama 2 wurde 2018 veröffentlicht und scheint hauptsächlich neue Karten zu enthalten, darunter auch solche, auf denen keine Prominenten abgebildet sind. 2018 wurde auch Santa Banter veröffentlicht, eine weihnachtliche Version des Spiels. Wenn dir das Originalspiel gefallen hat, könnte ich mir vorstellenWenn nicht, scheinen sie aber nicht genug Abwechslung zu bieten, um mehr Spaß zu machen als das Originalspiel.

Was die Komponenten von Obama Llama angeht, würde ich sagen, dass sie ziemlich gemischt sind. Wie ich bereits erwähnt habe, können die Reime auf den Karten manchmal ziemlich gut sein, auch wenn einige besser sind als andere. Das Kartendesign ist ziemlich einfach, aber das macht nicht viel aus, da die Karten ihren Zweck erfüllen. Das größte Problem, das ich mit den Komponenten hatte, ist einfach die Tatsache, dass ich denke, dass das Spiel Folgendes hätte enthalten sollenDas Spiel enthält 60 Karten von jedem Typ. Das Problem ist, dass man wahrscheinlich die meisten/alle Karten innerhalb von ein paar Spielen durchspielen wird. Wenn man eine Karte schon einmal durchgespielt hat und sie wieder verwenden muss, wird die Erfahrung bei zukünftigen Durchläufen beeinträchtigt. Daher leidet der Wiederspielwert des Spiels unter der Anzahl der Karten. Ansonsten sind die Komponenten im Grunde das, wasdie man erwarten würde.

Sollten Sie Obama Llama kaufen?

Letztendlich hatte ich gemischte Gefühle gegenüber Obama Llama. Das Spiel ist im Grunde das, was man bekommen würde, wenn man ein Partyspiel um das Lösen von Reimen herum bauen würde. Das Spiel ist nicht besonders tiefgründig, aber das soll es auch nicht sein. Es soll ein einfaches Spiel sein, das man in die Hand nehmen und spielen kann und das am besten in einer Party-/Familienumgebung funktioniert. Wenn man es so betrachtet, denke ich, dass das Spiel erfolgreich ist, da es ein Spiel ist, das man genießen kann, ohne dass manDie Reime sind im Allgemeinen recht gut, und es ist befriedigend, wenn man einen schwierigeren Reim lösen kann. Das Spiel macht es einem jedoch manchmal zu schwer, die Reime zu lösen. Das liegt zum Teil daran, dass das Spiel einem nicht genug Zeit pro Runde gibt, und zum Teil daran, dass das Spiel auf ein gewisses Maß an Popkulturwissen angewiesen ist. Das größere Problem mit demSpiel ist die Memory-Mechanik, da ich nicht glaube, dass sie dem Spiel wirklich etwas hinzufügt, abgesehen von etwas zusätzlichem Glück. Das Spiel wäre besser gewesen, wenn es nur ein normales Punktesystem gehabt hätte. Ich wünschte auch, das Spiel hätte mehr Karten, da man sie wahrscheinlich ziemlich schnell durchspielt und die Wiederverwendung der gleichen Karten dem Erlebnis abträglich ist.

Meine Empfehlung für Obama Llama hängt wirklich davon ab, ob Sie an einem gereimten Partyspiel interessiert sind. Wenn das nicht wirklich nach Ihrer Art von Spiel klingt, sehe ich nicht, dass das Spiel irgendetwas bietet, um Ihre Meinung zu ändern. Wenn die Idee eines gereimten Partyspiels jedoch interessant für Sie klingt, denke ich, dass Sie Obama Llama genießen werden und in Betracht ziehen sollten, es abzuholen.

Obama Llama online kaufen: Amazon, eBay Alle Käufe, die über diese Links getätigt werden (einschließlich anderer Produkte), helfen, Geeky Hobbies am Laufen zu halten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Kenneth Moore

Kenneth Moore ist ein leidenschaftlicher Blogger mit einer tiefen Liebe für alles, was mit Spielen und Unterhaltung zu tun hat. Mit einem Bachelor-Abschluss in Bildender Kunst hat Kenneth jahrelang seine kreative Seite erforscht und sich mit allem beschäftigt, von der Malerei bis zum Kunsthandwerk. Seine wahre Leidenschaft war jedoch schon immer das Spielen. Von den neuesten Videospielen bis hin zu klassischen Brettspielen lernt Kenneth gerne alles über alle Arten von Spielen. Er hat seinen Blog erstellt, um sein Wissen zu teilen und anderen Enthusiasten und Gelegenheitsspielern aufschlussreiche Rezensionen zu geben. Wenn er nicht gerade spielt oder darüber schreibt, ist Kenneth in seinem Kunstatelier zu finden, wo er gerne Medien mischt und mit neuen Techniken experimentiert. Er ist außerdem ein begeisterter Reisender und erkundet bei jeder sich bietenden Gelegenheit neue Reiseziele.