Rummikub Brettspiel Rezension und Regeln

Kenneth Moore 03-07-2023
Kenneth Moore

Als begeisterter Gebrauchtwarenladen- und Garagenverkaufs-Shopper ist Rummikub ein Spiel, mit dem ich ziemlich vertraut bin, obwohl ich es noch nie gespielt habe. Abgesehen von Spielen wie Monopoly und Clue ist Rummikub eines der Spiele, die man am häufigsten in Gebrauchtwarenläden zum Verkauf findet. Man könnte wirklich in zehn Gebrauchtwarenläden gehen, und ich wette, dass man Rummikub in fast der Hälfte von ihnen finden würde. Das wäre normalerweise nichtDas ist ein gutes Zeichen, denn wenn alle ihre Exemplare eines Spiels wegwerfen, ist das kein gutes Zeichen. Gleichzeitig hat Rummikub 1980 den Preis für das Spiel des Jahres gewonnen, also muss das Spiel irgendetwas an sich haben, das die Wähler anspricht. Nachdem ich das Spiel so lange gesehen, aber nie gespielt hatte, beschloss ich schließlich, Rummikub eine Chance zu geben. Für ein älteres Brettspiel hält sich Rummikub erstaunlich gut fürsein Alter als ein Spiel, das die ganze Familie genießen kann.

Wie man spielt

Wie man Rummikub spielt

Bevor ich beginne, möchte ich darauf hinweisen, dass es im Laufe der Jahre eine ganze Reihe verschiedener Versionen von Rummikub gegeben hat. Während die Grundregeln für alle Versionen des Spiels gleich sind, scheinen einige kleinere Regeln für einige Versionen des Spiels leicht unterschiedlich zu sein. Als Referenz basieren die folgenden Regeln auf der 1995er Pressman Toys Version von Rummikub.

Einrichtung

  • Legen Sie alle Plättchen mit der Vorderseite nach unten in die Mitte des Tisches und mischen Sie sie.
  • Alle Spieler ziehen nach dem Zufallsprinzip ein Plättchen. Der Spieler, der das Plättchen mit dem höchsten Wert zieht, beginnt das Spiel. Alle Plättchen werden verdeckt auf den Tisch zurückgelegt und mit den übrigen Plättchen gemischt.
  • Jeder Spieler nimmt sich eine Ablage, zieht 14 Steine und legt sie in seine Ablage.

Das Spiel spielen

Jeder Spieler hat zwei Minuten Zeit für seinen Zug. Nach Ablauf der zwei Minuten endet der Zug des Spielers sofort. Wenn ein Spieler an der Reihe ist, versucht er, Spielsteine aus seinem Regal auf den Tisch zu legen. Die Spielsteine werden in Sets auf den Tisch gelegt. Es gibt zwei verschiedene Arten von Sets in Rummikub:

  • Eine Gruppe besteht aus drei oder mehr Spielsteinen mit der gleichen Nummer, wobei jeder Spielstein einer Gruppe eine andere Farbe haben muss.

    Dies ist eine Gruppe von drei Achten.

  • Eine Serie besteht aus drei oder mehr aufeinanderfolgenden Zahlen, die alle die gleiche Farbe haben müssen.

    Dies ist eine blaue Reihe von Fliesen eins bis drei.

Joker können als beliebige Zahlen-/Farbkombination gespielt werden.

Dieser Spieler setzte einen Joker als blaue Vier ein, um einen größeren Lauf zu schaffen.

Bevor ein Spieler eines der Plättchen auf dem Spielbrett verwenden kann, muss er in einem Zug Sets auf den Tisch legen, die mindestens 30 Punkte ergeben. Plättchen haben den Wert der Zahl auf dem Plättchen, Joker den Wert des Plättchens, das sie ersetzen.

Dieser Spieler hat zwei Sets gespielt. Die Gruppe mit den drei Achten zählt 24 der 30 Punkte, die zum Start der Runde benötigt werden. Die Reihe mit den blauen Einsern bis Fünfern zählt fünfzehn Punkte für die 30 Punkte. Dieser Spieler hat insgesamt 39 Punkte gespielt, so dass er die bereits auf dem Tisch liegenden Steine verwenden kann.

Sobald ein Spieler seine ersten Sets gespielt hat, kann er mit den bereits auf dem Tisch befindlichen Sets bauen. Er kann Spielsteine zu Gruppen oder Läufen hinzufügen, solange er keine der bereits in der Gruppe/im Lauf befindlichen Spielsteine dupliziert. Er kann auch Spielsteine aus bereits auf dem Tisch befindlichen Sets nehmen, um neue Sets zu bilden. Er kann die genommenen Spielsteine mit Spielsteinen aus seinem Regal oder aus anderen Sets kombinieren. Wenn ein SpielerWenn ein Spieler ein Plättchen aus einem Set zieht, muss er am Ende seines Zuges sicherstellen, dass alle Sets noch gültig sind und mindestens drei Plättchen enthalten. Wenn am Ende seines Zuges ein oder mehrere Sets nicht mehr gültig sind, muss der Spieler alle seine Züge rückgängig machen. Außerdem muss er drei verdeckte Plättchen vom Tisch in sein Regal legen.

Wenn ein Spieler einen Joker aus einem Set auf dem Tisch nehmen möchte, muss er ihn durch einen gültigen Spielstein des Sets ersetzen. Der Spieler muss dann den Joker mit mindestens zwei anderen Spielsteinen aus seinem Stapel verwenden, um ein neues Set zu bilden.

Mit den Spielsteinen in der Ablage hat der Spieler mehrere Möglichkeiten, die Spielsteine auf dem Tisch zu verwenden. Zunächst könnte er die Fünf vom Tisch nehmen und sie mit seiner blauen Vier und Sechs kombinieren, um einen Lauf von vier bis sechs zu bilden. Der Spieler könnte auch den Joker mit seiner blauen Vier ersetzen und den Joker mit seiner schwarzen Zwölf und Dreizehn verwenden, um einen neuen Lauf zu bilden.

Wenn ein Spieler in seinem Zug kein Plättchen ausspielen kann, muss er eines der verdeckten Plättchen in seine Ablage legen. Zieht der Spieler ein Plättchen, das er ausspielen könnte, darf er es erst in seinem nächsten Zug ausspielen.

Sobald ein Spieler seinen Zug beendet hat, geht das Spiel im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weiter.

Siehe auch: Kingdomino: Das Gericht Brettspiel Rezension und Regeln

Punktevergabe

Eine Runde endet, wenn ein Spieler den letzten Stein aus seinem Stapel ausspielen kann. Er ruft "Rummikub" und das Spiel geht sofort in die Wertung über. Alle Spieler addieren die Zahlen auf den verbliebenen Steinen in ihren Stapeln. Die Steine sind ihren Nennwert wert, Joker sind 30 Punkte wert. Die Spieler, die noch Steine in ihren Stapeln hatten, erhalten Minuspunkte in Höhe des Wertes ihrer verbliebenenDer Spieler, der die Runde gewonnen hat, erhält positive Punkte, die der Summe der Punkte aller anderen Spieler entsprechen.

Der vordere Spieler erhält -26 Punkte. Der linke Spieler erhält -45 Punkte und der rechte Spieler -21 Punkte. Der Gewinner erhält 92 Punkte.

Wenn alle verdeckten Plättchen genommen werden, bevor ein Spieler "Rummikub" ruft, zählen die Spieler den Wert der Plättchen in ihren Ständern. Der Spieler mit der niedrigsten Summe gewinnt die Runde. Die Spieler zählen ihre Punkte wie oben beschrieben. Die Punkte im Ständer des Gewinners werden von den Punkten in den Ständern der anderen Spieler abgezogen, um den endgültigen Wert zu erhalten.

Nach der Wertung beginnt die nächste Runde.

Siehe auch: "SHOTGUN!" Das Road Trip Spiel: Regeln und Spielanleitung

Ende des Spiels

Dies ist einer der Bereiche, in denen sich die verschiedenen Versionen von Rummikub am meisten zu unterscheiden scheinen.

Bei einigen Versionen des Spiels werden die Spielsteine zwischen den Runden nicht zurückgesetzt. Das Spiel endet, wenn alle Spielsteine aufgebraucht sind und keiner der Spieler mehr spielen kann. Bei anderen Versionen des Spiels spielen Sie eine vereinbarte Anzahl von Runden, in denen alle Spielsteine für jede Runde zurückgesetzt werden.

In beiden Fällen vergleichen die Spieler am Ende des Spiels die Punkte, die sie in allen Runden erzielt haben. Der Spieler, der die meisten Punkte erzielt hat, gewinnt das Spiel.

Meine Gedanken zu Rummikub

Bevor ich Rummikub gespielt habe, hatte ich Bedenken, dass sich das Spiel wie jedes andere Kartenspiel anfühlt, obwohl es Spielsteine anstelle von Karten verwendet. Das ist nicht überraschend, da das Spiel auf einem der beliebtesten Kartenspiele aller Zeiten, Rummy, basiert. Die Grundvoraussetzung des Spiels ist den meisten Kartenspielen sehr ähnlich. Im Grunde versucht man, alle seine Spielsteine loszuwerden. Dies geschieht, indem man Spielsteine in aufsteigender numerischer Reihenfolge ausspieltDiese altbewährte Mechanik ist nicht umsonst ein Favorit vieler Kartenspiele. Die Mechanik ist anständig genug für sich, aber alleine würde sie langweilig werden.

Der Beginn jeder Runde ist in der Tat sehr langwierig und langweilig. Wenn man nicht gerade Glück bei der ersten Ziehung von Spielsteinen hat, können die meisten Spieler in ihrem ersten Zug keine Spielsteine ausspielen, da sie nicht genügend wertvolle Sets erhalten haben, um 30+ Punkte an Spielsteinen loszuwerden. Dies führt normalerweise zu mehreren Runden, in denen die Spieler einen Spielstein ziehen und dann zum nächsten Spieler weiterziehen.Aus diesem Grund verläuft der Beginn jeder Runde Rummikub recht langsam.

Die Dinge ändern sich drastisch, sobald zwei oder mehr Spieler ihr erstes Set spielen. Hier beginnt Rummikub wirklich zu glänzen. Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen, bei denen man nur Sets aus der Hand spielen kann, kann man, sobald man sein(e) erstes Set(s) gespielt hat, alle bereits auf dem Tisch befindlichen Steine verwenden. Man kann die Steine nach Belieben mischen und kombinieren. Die einzige Regel (abgesehen von den Jokern) ist, dass alle SetsDas eröffnet dir neue Möglichkeiten im Spiel, denn du kannst dir kreative Wege einfallen lassen, um die Plättchen aus deiner Ablage loszuwerden.

Der Grund, warum Rummikub so gut funktioniert, ist, dass diese Mechanik so befriedigend ist. Die Mechanik ist so einfach und trägt doch so viel zum Spiel bei. Das Spiel enthält eine Menge Glück (auf das ich später noch eingehen werde), aber diese Mechanik fügt dem Spiel eine ordentliche Portion Strategie/Geschicklichkeit hinzu. Ein Schlüssel zum Erfolg in Rummikub ist es, Muster in den Steinen auf dem Tisch zu erkennen und sie zu manipulieren, umEs ist so befriedigend, wenn man in der Lage ist, viele Spielsteine auf dem Tisch zu bewegen, um Spielsteine aus der Ablage loszuwerden. Zu Beginn des Spiels ist es vielleicht nicht möglich, viele Spielsteine zu spielen, aber am Ende des Spiels kann man einen Zug haben, in dem man einen Großteil der Spielsteine aus der Ablage loswerden kann.

Abgesehen davon, dass das Mischen und Anpassen der Spielsteine so befriedigend ist, denke ich, dass eine der größten Stärken von Rummikub darin liegt, dass das Spiel recht zugänglich ist. Im Grunde genommen muss man nur die grundlegenden Zahlen (1-13) und die Farberkennung kennen, um das Spiel spielen zu können. Danach sind die Regeln recht einfach zu vermitteln, so dass jüngere Kinder und Leute, die nicht viele Brettspiele spielen, keine Probleme mit dem Spiel haben sollten. EinigeDie Spieler sind vielleicht nicht in der Lage, alle möglichen Züge zu sehen, die sie machen könnten, um Plättchen loszuwerden, aber sie sollten das Spiel trotzdem gut spielen können. Ich bin immer dankbar für Brettspiele, die nur so schwierig gemacht sind, wie sie sein müssen. Das beschreibt Rummikub ganz gut.

Für die ersten ein oder zwei Runden Rummikub würde ich wahrscheinlich empfehlen, das Zeitlimit für die Spielzüge wegzulassen. Das gibt neuen Spielern etwas Zeit, sich an das Spiel zu gewöhnen und herauszufinden, wie man die Spielsteine auf dem Tisch manipulieren kann. Ich würde jedoch dringend empfehlen, das Zeitlimit später einzuführen. Ohne das Zeitlimit werden Spieler mit Analyseparalyse das Spiel zum Stillstand bringen. Besonders später in einerRunde gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten, die Spielsteine auf dem Tisch zu manipulieren. Die Spieler werden alle möglichen Kombinationen ausprobieren wollen, bevor sie ihren Zug mit dem Ziehen eines Steins beenden. Wenn die Spieler sich mit ihren Zügen viel Zeit lassen, beginnt das Spiel sich so anzufühlen, als würde es nie enden. Daher zwingt ein Zeitlimit sie dazu, einen suboptimalen Zug zu akzeptieren. Das Zeitlimit in verschiedenen Versionendes Spiels können unterschiedlich sein, aber die meisten haben ein Zeitlimit von zwei bis drei Minuten. Das scheint in etwa richtig zu sein, aber wenn Sie mehr Zeit wollen, können Sie das Zeitlimit auf fünf Minuten erhöhen. Ich würde allerdings nicht weiter gehen, sonst könnte jede Runde ewig dauern.

Ich muss zugeben, dass ich keine hohen Erwartungen an Rummikub hatte, als ich es spielte. Aber ich war wirklich überrascht. Es ist bei weitem nicht das beste Brettspiel, das ich je gespielt habe, aber es hat sich für sein Alter erstaunlich gut gehalten. Es ist nicht so gut wie einige Designerspiele, die heute veröffentlicht werden, aber es ist eines der besten Spiele, die 1977 entwickelt wurden.

Ich würde sagen, dass es ein Hauptproblem bei Rummikub gibt. Es ist nicht überraschend, dass das Spiel ziemlich viel Glück braucht. Da man keine Kontrolle darüber hat, welche Steine man zieht (es sei denn, man schummelt), wird das eigene Schicksal in gewisser Weise davon bestimmt, welche Steine man am Ende zieht. Dein Geschick bzw. deine Strategie spielt keine Rolle, wenn du nicht die richtigen Steine ziehst. Du willst Steine ziehen, die mit bereits vorhandenen Steinen kombiniert werden könnenSie sind wahrscheinlich besser dran, wenn Sie Zahlen in der Mitte ziehen, da es schwieriger ist, niedrige und hohe Steine zu verwenden. Wenn Sie Glück beim Ziehen der Steine haben, werden Sie in einer Runde gut abschneiden. Wenn Sie schlecht ziehen, werden Sie es schwer haben zu gewinnen.

Dieses Losglück kann bei Rummikub schlimmer sein als bei anderen ähnlichen Spielen. Da Sie mindestens dreißig Punkte in Ihrer ersten Gruppe von Sets platzieren müssen, werden Sie es schwer haben, eine Runde zu gewinnen, wenn Sie nicht die richtigen Steine erhalten. Sie könnten feststecken, wenn Sie versuchen, Ihre eigenen Sets zu spielen, während andere Spieler bereits die meisten ihrer Steine zu den bereits auf dem Tisch liegenden Sets hinzufügen. Es ist theoretisch möglich, dass einWenn man wirklich Pech hat, kann es vorkommen, dass man in einer Runde kein einziges Plättchen ausspielen kann, bevor sie zu Ende ist. In diesem Fall würde man die Runde ohne eigenes Verschulden verlieren.

Die andere kleinere Beanstandung bei Rummikub betrifft die Komponenten. Die Qualität der Komponenten hängt wirklich davon ab, welche Version des Spiels man kauft. Meistens bekommt man nur Kacheln, so dass die Qualität der Komponenten von der Qualität der Kacheln abhängt. Das Hauptproblem bei den Komponenten ist, dass man nicht wirklich eine Kopie von Rummikub braucht, um Rummikub zu spielen. Da das Spiel auf einem Kartenspiel basiert, ist esist es nur natürlich, dass man das Spiel auch mit Karten spielen kann. Wenn Sie keine Kopie von Rummikub kaufen wollen, können Sie das Spiel auch mit zwei normalen Spielkarten spielen. Das wäre eine größere Sache, außer dass es nicht schwer ist, eine billige Kopie des Spiels zu finden. Vielleicht habe ich am Anfang der Rezension ein wenig übertrieben, aber es ist nicht so schwierig, eine Kopie von Rummikub zu findenin einem Secondhandladen oder auf einem Trödelmarkt für ein paar Dollar.

Sollten Sie Rummikub kaufen?

Nachdem ich Rummikub viele Jahre lang in Secondhandläden und auf Trödelmärkten gesehen habe, kann ich nicht sagen, dass ich hohe Erwartungen an das Spiel hatte. Brettspiele haben sich in den letzten Jahren stark verändert, was bedeutet, dass die meisten älteren Brettspiele nicht mehr aktuell sind. Ich war wirklich überrascht, dass Rummikub sich wirklich gut hält. Das grundlegende Spielprinzip, bei dem die Spielsteine/Karten in Sets gespielt werden, wurde schon in vielen anderen Spielen verwendet. Was machtDas Einzigartige an Rummikub ist die Möglichkeit, die Sets auf dem Tisch mit den Spielsteinen im Regal neu anzuordnen, um neue Sets zu bilden. Dies gibt Ihnen viele Möglichkeiten, die Spielsteine auf den Tisch zu bringen. Wenn man dann noch hinzufügt, dass das Spiel für die ganze Familie zugänglich ist, ist es schwer, Rummikub nicht zu mögen. Das einzige signifikante Problem mit dem Spiel ist, dass der Ausgang von einer Menge Glück abhängt.

Ob Sie Rummikub kaufen sollten, hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn Sie noch nie ein großer Fan von Spielen waren, bei denen man Karten/Steine zueinander in Beziehung setzt, wird Ihnen Rummikub wahrscheinlich nicht gefallen. Wenn Sie das Konzept jedoch interessiert, denke ich, dass Sie Rummikub wirklich mögen werden. Leute, die etwas Geld sparen wollen, können das Spiel auch mit zwei Kartendecks spielen. Da Sie das Spiel jedoch ziemlich billig finden können, ist diesWenn das Spielkonzept Sie nicht wirklich anspricht, würde ich Ihnen den Kauf von Rummikub sehr empfehlen.

Wenn Sie Rummikub kaufen möchten, können Sie es online finden: Amazon, eBay

Kenneth Moore

Kenneth Moore ist ein leidenschaftlicher Blogger mit einer tiefen Liebe für alles, was mit Spielen und Unterhaltung zu tun hat. Mit einem Bachelor-Abschluss in Bildender Kunst hat Kenneth jahrelang seine kreative Seite erforscht und sich mit allem beschäftigt, von der Malerei bis zum Kunsthandwerk. Seine wahre Leidenschaft war jedoch schon immer das Spielen. Von den neuesten Videospielen bis hin zu klassischen Brettspielen lernt Kenneth gerne alles über alle Arten von Spielen. Er hat seinen Blog erstellt, um sein Wissen zu teilen und anderen Enthusiasten und Gelegenheitsspielern aufschlussreiche Rezensionen zu geben. Wenn er nicht gerade spielt oder darüber schreibt, ist Kenneth in seinem Kunstatelier zu finden, wo er gerne Medien mischt und mit neuen Techniken experimentiert. Er ist außerdem ein begeisterter Reisender und erkundet bei jeder sich bietenden Gelegenheit neue Reiseziele.