The Legend of Landlock Brettspiel Rezension und Regeln

Kenneth Moore 12-10-2023
Kenneth Moore

The Legend of Landlock wurde ursprünglich 1988 in Deutschland unter dem Namen Wege veröffentlicht und ist ein Legespiel, das noch vor Carcassonne erschien, das das Genre im Jahr 2000 populär machte. Seit der Veröffentlichung von Carcassonne hat das Legespiel-Genre viele Spiele gesehen, die versucht haben, ihre eigene Variante von Carcassonne zu entwickeln, indem sie das Spielprinzip leicht verändert haben.Ich war daran interessiert, ein Spiel auszuprobieren, das ursprünglich vor Carcassonne veröffentlicht wurde, um zu sehen, wie es im Vergleich abschneiden würde. The Legend of Landlock ist ein solides, leicht zugängliches Legespiel für Familien, hebt sich aber nicht wirklich von den meisten anderen Legespielen ab.

Wie man spielt

Wie man The Legend of Landlock spielt

Einrichtung

  • Ein Spieler wird zum Punktezähler ernannt.
  • Alle Plättchen werden verdeckt gemischt. Die Spieler drehen abwechselnd Plättchen um. Der erste Spieler, der ein Plättchen aufdeckt, auf dem ein Zwerg abgebildet ist, beginnt das Spiel. Dieser Spieler darf auch wählen, ob er Land oder Wasser sein möchte.
  • Die Plättchen werden erneut gemischt (mit der Vorderseite nach unten) und entweder als Stapel oder zur Seite gelegt.

Das Spiel spielen

Ein Spieler beginnt seinen Zug, indem er ein Plättchen zieht. Das Plättchen wird dann offen neben die bereits gespielten Plättchen gelegt. Das erste Plättchen wird einfach in die Mitte des Tisches gelegt. Alle anderen Plättchen müssen dort gelegt werden, wo Wasser Wasser und Land Land berührt.

Diese beiden Plättchen können nebeneinander gespielt werden, da Land an Land und Wasser an Wasser grenzt.

Beim Legen der Plättchen bilden Sie ein 6 x 6 Quadrat. Sobald sechs Plättchen in eine der Richtungen gespielt wurden, können Sie keine weiteren Plättchen in diese Richtung hinzufügen.

Wenn ein Spieler ein Brückenplättchen zieht, wählt er eines der bereits auf dem Spielbrett befindlichen Plättchen aus und ersetzt es durch das Brückenplättchen. Brückenplättchen können verwendet werden, um die Bildung von Inseln und Teichen zu verhindern oder um einen Wasser- oder Landweg zu verlängern. Das entfernte Plättchen muss dann vom anderen Spieler gespielt werden. Brückenplättchen können nicht verwendet werden, um Tussocks, einzelne Zwergenplättchen oder ein Plättchen am Rand vondas Spielbrett.

Dieser Spieler hat sich entschieden, das Brückenplättchen zu platzieren, um das Plättchen zu ersetzen, das neben ihm liegt. Dieses Plättchen wird vom Brett entfernt und der andere Spieler platziert es in seinem nächsten Zug an einer anderen Stelle auf dem Brett.

Siehe auch: UNO Dominos Brettspiel Rezension

Punktevergabe

In The Legend of Landlock gibt es verschiedene Möglichkeiten, Punkte zu erzielen.

Inseln und Teiche

Während des Spiels versuchen die Spieler, sich gegenseitig zu behindern. Der Landspieler versucht, Teiche zu schaffen, indem er Wasser vollständig mit Wegen oder Tussock-Plättchen umgibt. Der Wasserspieler versucht, Inseln zu schaffen, indem er einen Weg mit Wasser- oder Tussock-Plättchen umgibt. Unvollständige Inseln oder Teiche, die den Rand des Spielfelds berühren, zählen nicht.Für jede Insel erhält der Wasserspieler am Ende des Spiels vier Punkte.

Der Stromspieler hat eine Insel erschaffen, die dem Wasserspieler vier Punkte wert ist, es sei denn, er spielt ein Brückenplättchen, das die Insel nicht mehr zu einer Insel macht.

Zwerge

Auf einigen Spielplättchen befindet sich in einer der Ecken ein Gnom. Die Spieler können Punkte erzielen, wenn sie zwei oder mehr Gnome nebeneinander ausspielen, so dass sie sich gegenüberstehen. Gnome zählen nur, wenn sie die gleiche Farbe haben. Der Spieler, der die Gnome kontrolliert (Land oder Wasser), erhält einen Punkt für jeden Gnom, der nebeneinander ausgespielt wird.

Da drei Zwerge nebeneinander liegen, sind sie für den Wasserspieler drei Punkte wert.

Tussocks

Wenn ein Spieler einen Tussock (ein Plättchen mit einer großen Kreatur in der Mitte) ausspielt, erhält er einen Punkt für das Ausspielen des Plättchens. Mit Tussocks können Inseln und Teiche angelegt werden.

Einer der Spieler hat ein Tussock-Plättchen gespielt und erhält deshalb automatisch einen Punkt.

Pfade verbinden

Am Ende des Spiels sucht jeder Spieler nach seinem kontinuierlichen Pfad/Strom, der die meisten Kanten des Spielbretts verbindet. Pfade/Ströme, die in der Ecke enden, zählen nur für eine der beiden Kanten, die sie berühren. Wenn der Pfad/Strom eines Spielers vier Kanten verbindet, erhält der Spieler zehn Punkte. Wenn der Pfad/Strom drei Kanten verbindet, erhält der Spieler sieben Punkte. Und wenn der Pfad/Stromzwei Kanten miteinander verbindet, erhält der Spieler fünf Punkte.

Der Wasserspieler hat einen durchgehenden Fluss geschaffen, der alle vier Kanten des Spielbretts berührt. Er erhält zehn Punkte. Der Landspieler hat einen durchgehenden Pfad geschaffen, der drei der Kanten berührt, also erhält er sieben Punkte.

Das Spiel gewinnen

Der Spieler, der die meisten Punkte erzielt hat, gewinnt das Spiel.

Meine Gedanken Die Legende von Landlock

Wenn du schon einmal ein Legespiel gespielt hast, solltest du bereits eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, wie The Legend of Landlock gespielt wird. Grundsätzlich ziehen die Spieler abwechselnd Plättchen und legen sie dann auf das Spielbrett. Die einzige Regel beim Legen der Plättchen ist, dass Wasser neben Wasser und Land neben Land gelegt werden muss. Die Spieler können Punkte erzielen, indem sie ihre eigenen Zwerge neben einenund bilden einen durchgehenden Pfad, der die Ränder des Spielbretts berührt.

Die einfachen Platzierungsregeln verdeutlichen, dass The Legend of Landlock auf der einfacheren Seite des Genres der Spielsteinverlegung steht. Das ist zu erwarten, da das Spiel eher als Familienspiel konzipiert wurde. Das Spiel hat eine Altersempfehlung von 8+, aber ich denke, dass Kinder, die etwas jünger sind, keine allzu großen Probleme mit dem Spiel haben sollten. Jüngere Kinder könnten nicht wirklich alle strategischen Möglichkeiten sehen, aber die Regeln fürDas Spiel könnte auch für Leute geeignet sein, die noch nie ein Legespiel gespielt haben. Spieler, die schon andere Legespiele gespielt haben, könnten sich allerdings ein paar mehr Mechanismen wünschen, da das Spiel ein wenig zu einfach ist.

Da das Spielprinzip ziemlich einfach ist, überrascht es nicht, dass das Spiel kurz ist. Das erste Spiel kann etwas länger dauern, wenn sich die Spieler an das Spiel gewöhnt haben, aber ich denke, die meisten Spiele dauern nur etwa 15-20 Minuten. Während die meisten Legespiele ziemlich kurz sind, würde ich sagen, dass The Legend of Landlock kürzer ist als die meisten. Ich denke, das liegt vor allem daran, dass es weniger Dinge gibt, die man beachten mussbevor man ein Plättchen ausspielt, was die Probleme mit der Analyse-Lähmung mancher Legespiele wirklich reduziert. Mit nur 15-20 Minuten denke ich, dass The Legend of Landlock gut als Füllerspiel funktionieren könnte.

Von der Strategie her würde ich sagen, dass das Spiel eher leicht ist. Im Allgemeinen gibt das Spiel den Spielern ziemlich viele Möglichkeiten. Man muss zwar das Plättchen spielen, das man zieht, aber man hat viele verschiedene Möglichkeiten, es zu spielen, da die einzige Regel ist, dass Wasser und Wege sich berühren müssen. Der Grund, warum ich sagen würde, dass die Strategie ziemlich leicht ist, ist die Tatsache, dass der beste Zug oftDer beste Ort, um ein Plättchen zu platzieren, ist in der Regel ziemlich offensichtlich, weil es entweder Ihnen wirklich hilft oder Ihrem Gegner schadet. Wenn das Plättchen auf keine der beiden Arten verwendet werden kann, ist es in der Regel egal, wo Sie es spielen, da es das Spiel nicht wirklich beeinflussen wird.

Ich würde nicht sagen, dass das Glück eine große Rolle für den Ausgang des Spiels spielt, aber es hat einen Einfluss. Der größte Einfluss des Glücks auf das Spiel besteht darin, wer in der Lage ist, die benötigten Spielsteine zum richtigen Zeitpunkt zu ziehen. Wenn man einen bestimmten Spielstein benötigt, um seinen Strom/Pfad zu verlängern, ist es sehr hilfreich, wenn man in der Lage ist, den benötigten Spielstein zu ziehen. Wenn man nicht den richtigen Spielstein zieht, kann der andere Spieler vielleicht in der Lage sein, den richtigen Spielstein zu ziehen.Ein deutlich besserer Spieler kann zwar das Pech überwinden, aber wenn beide Spieler gleich gut sind, wird der glücklichere Spieler wahrscheinlich das Spiel gewinnen.

Ich weiß nicht, ob dies als positiv oder negativ zu werten ist, aber ich sehe viele Spiele von The Legend of Landlock, die damit enden, dass beide Spieler im Grunde die gleiche Anzahl von Punkten erzielen. Im Allgemeinen mag ich Spiele, bei denen alle Spieler bis zum Ende im Spiel bleiben. Spiele machen normalerweise nicht so viel Spaß, wenn schon vorher feststeht, wer das Spiel letztendlich gewinnen wird. Ich würde vermuten, dass die meisten Spielevon The Legend of Landlock werden mit einem Spieler enden, der mit nur ein paar Punkten Vorsprung gewinnt. Das wäre normalerweise eine gute Sache, aber es wird zu einem Problem, weil ich die meisten Spiele mit einem Unentschieden enden sehe. Ein gelegentliches Unentschieden ist in Ordnung, aber Unentschieden sind im Allgemeinen ziemlich antiklimaktisch, also ist es etwas, das ich nicht oft sehen möchte. Ich sehe das Potenzial für viele Unentschieden in The Legend of Landlock wegen einigerFaktoren.

Erstens ist es wirklich einfach, einen Weg/Strom zu bauen, der alle vier Kanten des Spielbretts berührt. Wenn nicht einer der Spieler schreckliches Glück beim Ziehen der Spielsteine hat, sollte er keine großen Schwierigkeiten haben, alle vier Kanten zu erreichen. Selbst wenn der andere Spieler deinen Weg/Strom abschneidet, ist es einfach genug, eine Brücke zu benutzen, um deinen Weg/Strom fortzusetzen. Da es einfach ist, alle vier Kanten des Bretts zu erreichen, können beide Spielerwerden wahrscheinlich zehn Punkte erreichen, so dass Sie keinen Vorteil gegenüber dem anderen Spieler haben.

Abgesehen von den Punkten für das Verbinden aller vier Kanten ist die nächstbeste Möglichkeit, Punkte zu erzielen, das Erschaffen einer Insel/eines Teichs. Das Problem dabei ist, dass es wirklich schwer ist, eine Insel/einen Teich zu erschaffen. Sofern ein Spieler nicht unaufmerksam ist oder keine der gewünschten Steine ziehen kann, sollte er in der Lage sein, den anderen Spieler daran zu hindern, auf diese Weise Punkte zu erzielen. Es gibt auch Brücken, die dieses Problem lösen könnenIch kann mir vorstellen, dass die meisten Spiele damit enden, dass keiner der Spieler Punkte für einen Teich oder eine Insel erhält.

Zum Schluss können die Spieler noch punkten, indem sie ihre Zwerge nebeneinander platzieren. Leider erhält man auf diese Weise normalerweise nicht so viele Punkte. Wenn die Zwerge gezogen werden, geschieht in der Regel eines von zwei Dingen: Wenn ein Spieler den Zwerg des anderen Spielers zieht, platziert er ihn an einem Ort, an dem der andere Spieler keine Punkte erzielen kann. Wenn der Spieler seinen eigenen Zwerg zieht, wird der andere Spieler wahrscheinlich den PlatzEs kann sein, dass ein Spieler mit dieser Methode ein paar Punkte erzielen kann, aber der andere Spieler wird wahrscheinlich ungefähr die gleiche Anzahl an Punkten erzielen, was bedeutet, dass keiner der beiden Spieler wirklich einen Vorteil hat.

Zu diesem Zeitpunkt haben beide Spieler im Grunde die gleiche Anzahl an Punkten erzielt. In der Regel kommt es darauf an, wer die meisten Tussock-Plättchen zieht, da jedes gezogene Plättchen dem Spieler einen Punkt einbringt. Vielleicht liegt es nur an mir, aber ich finde es ein wenig unbefriedigend, dass ein Spieler das Spiel gewinnen kann, weil er in der Lage war, mehr von den Plättchen zu ziehen, die dem Spieler automatisch einen Punkt einbringen. Während das EndeWenn es auch nur knapp ist, so ist es doch irgendwie unbefriedigend, da die Spieler entweder unentschieden spielen oder ein Spieler gewinnt, weil er mehr Glück hatte als der andere. Bei Legespielen ziehe ich es im Allgemeinen vor, wenn die Spieler mehr Einfluss auf den tatsächlichen Ausgang des Spiels haben.

Da es sich um ein Kinderspiel mit einem Fantasy-Thema handelt, habe ich erwartet, dass die Komponenten für The Legend of Landlock ziemlich gut sein würden. Das Spiel besteht im Wesentlichen aus Pappplättchen. Die Pappplättchen sind stabil und sollten eine Menge Spiele überstehen, bevor sie sich abnutzen. Der beste Teil der Komponenten ist jedoch das Artwork. Das Artwork ist ziemlich niedlich und gut gemacht. Ich würde sagen, das Thema von The Legend of Landlock istziemlich leicht, aber die Illustrationen sind gut gelungen und entführen einen in eine Fantasiewelt.

The Legend of Landlock ist ein sehr solides Legespiel, das sich aber nicht wirklich von anderen Spielen des Genres abhebt. Ich hatte Spaß mit The Legend of Landlock und hätte nichts dagegen, es zu spielen, wenn jemand das möchte. Da es sich um ein einfaches und unkompliziertes Legespiel handelt, könnte ich mir vorstellen, dass es in Familien mit jüngeren Kindern sehr gut funktioniert. Bei älteren Kindern und Erwachsenen denke ich allerdingsEs gibt bessere Legespiele. Carcassonne ist immer noch ziemlich einfach, bietet aber einige weitere strategische Optionen. Kingdomino spielt sich nicht genau so, aber es ist ein fantastisches Legespiel. Wenn Sie keine jüngeren Kinder haben, würde ich wahrscheinlich eines dieser Spiele vor The Legend of Landlock empfehlen.

Sollten Sie The Legend of Landlock kaufen?

Insgesamt würde ich sagen, dass The Legend of Landlock ein solides kleines Kachelverlegespiel ist. Das Spiel ist eher für Familien mit jüngeren Kindern gemacht, aber ich hatte trotzdem Spaß damit. Das Spiel ist einfacher als die meisten Spiele aus dem Genre, was dazu führt, dass das Spiel ziemlich kurz ist. Die Einfachheit führt dazu, dass sich das Spiel weniger auf Strategie und mehr auf Glück verlässt. Mir gefällt, dass The Legend of Landlock bis zum Ende derIch sehe viele Spiele, die unentschieden enden oder bei denen einer der Spieler mit ein paar Punkten Vorsprung gewinnt, weil er mehr Glück hatte als der andere Spieler.

Wenn Sie Legespiele hassen, werden Sie The Legend of Landlock nicht mögen. Wenn Sie bereits ein Legespiel besitzen, das Sie mögen, und keine jüngeren Kinder haben, mit denen Sie The Legend of Landlock spielen können, sollten Sie besser bei dem Spiel bleiben, das Sie bereits besitzen. Wer ein eher strategisches Legespiel sucht, sollte sich vielleicht lieber Spiele wie Carcassonne oder Kingdomino ansehen. Wenn SieWenn Sie jedoch jüngere Kinder haben und ein einfacheres Spiel zum Legen von Plättchen suchen, wird Ihnen The Legend of Landlock sicher gefallen.

Wenn Sie The Legend of Landlock kaufen möchten, finden Sie es online: Amazon, eBay

Siehe auch: Lost Cities Kartenspiel Rezension und Regeln

Kenneth Moore

Kenneth Moore ist ein leidenschaftlicher Blogger mit einer tiefen Liebe für alles, was mit Spielen und Unterhaltung zu tun hat. Mit einem Bachelor-Abschluss in Bildender Kunst hat Kenneth jahrelang seine kreative Seite erforscht und sich mit allem beschäftigt, von der Malerei bis zum Kunsthandwerk. Seine wahre Leidenschaft war jedoch schon immer das Spielen. Von den neuesten Videospielen bis hin zu klassischen Brettspielen lernt Kenneth gerne alles über alle Arten von Spielen. Er hat seinen Blog erstellt, um sein Wissen zu teilen und anderen Enthusiasten und Gelegenheitsspielern aufschlussreiche Rezensionen zu geben. Wenn er nicht gerade spielt oder darüber schreibt, ist Kenneth in seinem Kunstatelier zu finden, wo er gerne Medien mischt und mit neuen Techniken experimentiert. Er ist außerdem ein begeisterter Reisender und erkundet bei jeder sich bietenden Gelegenheit neue Reiseziele.