Ticket to Ride Rails & Sails Brettspiel Rezension und Regeln

Kenneth Moore 24-08-2023
Kenneth Moore

Regelmäßige Leser von Geeky Hobbies werden wissen, dass mein Lieblingsbrettspiel aller Zeiten das originale Zug um Zug ist. Das Spiel ist ehrlich gesagt das, was einem perfekten Spiel am nächsten kommt, das ich je gespielt habe. Ich denke, das liegt daran, dass das Spiel die perfekte Balance zwischen Einfachheit und Strategie hat. Das Spiel ist so einfach, dass es fast jeder spielen kann, und dennoch hat das Spiel genug StrategieDas Ergebnis ist ein fesselndes Spiel, das ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit spielen würde. Da ich das Originalspiel so sehr liebe, habe ich eine Reihe von Zug um Zug Ablegern ausprobiert, darunter Zug um Zug Kartenspiel, Zug um Zug Europa, Zug um Zug Erste Reise und Zug um Zug Marklin. Ich hatte hohe Erwartungen anTicket to Ride Rails & Sails wird als das "fortgeschrittene" Ticket to Ride angesehen, und die Idee, sowohl Zug- als auch Schiffsrouten zu haben, hat mich fasziniert. Ticket to Ride Rails & Sails nimmt das ursprüngliche Spiel und verändert es in ein fortgeschritteneres Spiel, wodurch ein Spiel entsteht, das vielleicht sogar besser ist als das Original.

Wie man spielt

Wie man Ticket to Ride Rails & Sails spielt

Ticket to Ride Rails & Samps; Sails hat viele Gemeinsamkeiten mit dem Originalspiel, so dass ich die Regeln mehr als sonst gestrafft habe. Ich habe auch die Regeln für die beiden Karten The World und Great Lakes zusammengefasst und die Regeln, die nur für eine der beiden Karten gelten, vermerkt.

Einrichtung

  • Legen Sie den Spielplan in die Mitte des Tisches.
  • Mischen Sie die Zug- und Schiffskarten getrennt.
  • Verteilen Sie Zug- und Schiffskarten an jeden Spieler, je nachdem, welche Karte Sie gerade spielen.
    • Für die Weltkarte erhält jeder Spieler drei Zug- und sieben Schiffskarten.
    • Für die Karte "Große Seen" erhält jeder Spieler zwei Zug- und zwei Schiffskarten.
  • Die obersten drei Karten des Zug- und des Schiffstapels werden offen auf den Tisch gelegt, die restlichen Karten bilden die beiden Nachziehstapel.
  • Mischen Sie die Karten und teilen Sie jedem Spieler fünf Karten aus. Jeder Spieler sieht sich seine Karten an und wählt aus, welche er behalten möchte. Jeder Spieler muss mindestens drei seiner Karten behalten, kann aber auch vier oder alle fünf behalten. Alle Karten, die die Spieler nicht behalten möchten, kommen zurück auf den Boden des Stapels.
  • Jeder Spieler erhält je nach Spielplan eine bestimmte Anzahl von Plastikzügen und -schiffen. Er wählt dann aus, welche Kombination von Zügen und Schiffen er behalten möchte. Die Spieler decken gleichzeitig auf, wie viele Züge und Schiffe sie behalten haben. Der Rest wird zur Seite gelegt.
    • Die Welt - Jeder Spieler erhält 25 Züge und 50 Schiffe. Er darf insgesamt 60 Plastikteile behalten. Für das erste Spiel empfiehlt die Anleitung, 20 Züge und 40 Schiffe zu behalten.
    • Great Lakes - Jeder Spieler erhält 33 Züge und 32 Schiffe und darf insgesamt 50 Plastikteile behalten. Für das erste Spiel empfiehlt die Anleitung, 27 Züge und 23 Schiffe zu behalten.
  • Jeder Spieler nimmt sich drei Häfen und legt das Wertungsplättchen seiner Farbe auf das Nullfeld der Wertungsleiste.
  • Der Spieler, der am weitesten gereist ist, beginnt. Das Spiel wird im Uhrzeigersinn fortgesetzt.

Das Spiel spielen

Wenn du an der Reihe bist, kannst du eine von fünf Aktionen wählen, die du ausführen möchtest.

  1. Reisekarten nehmen
  2. Eine Route anfordern
  3. Verlosung von Tickets
  4. Einen Hafen bauen
  5. Stücke austauschen

Reisekarten nehmen

Wenn du diese Aktion wählst, hast du die Möglichkeit, bis zu zwei Karten auf die Hand zu nehmen. Im Gegensatz zum normalen Zug um Zug gibt es in dieser Version des Spiels Zug- und Schiffskarten. Zugkarten werden verwendet, um Landrouten zu beanspruchen, Schiffskarten werden verwendet, um Wasserrouten zu beanspruchen.

Bei der Kartenwahl können Sie entweder eine der sechs offenen Karten oder die oberste Karte von einem der beiden Nachziehstapel wählen. Sie können sogar eine offene und eine verdeckte Karte nehmen.

Nimmt ein Spieler eine offene Karte, ersetzt er sie durch die oberste Karte von einem der Nachziehstapel. Der Spieler, der die Karte nimmt, darf sich aussuchen, ob er sie durch eine Zug- oder Schiffskarte ersetzt. Daher kann sich die Anzahl der offenen Zug- und Schiffskarten im Laufe des Spiels ändern.

Wenn ein Spieler einen offenen Joker wählt, ist dies die einzige Karte, die er in seinem Zug nehmen kann. Wenn ein Spieler einen Joker erhält, indem er die oberste Karte vom Nachziehstapel nimmt, kann er immer noch eine andere Karte nehmen. Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt drei der sechs offenen Karten Joker sind, werden alle sechs offenen Karten abgeworfen und durch drei Karten jeder Art ersetzt.

Wenn ein Nachziehstapel keine Karten mehr hat, wird der entsprechende Ablagestapel gemischt und ein neuer Nachziehstapel gebildet.

Dieser Spieler hat sich entschieden, Reisekarten zu nehmen. Er kann eine beliebige der offenen Karten oder die oberste Karte von einem der verdeckten Stapel wählen. Wenn der Spieler den Joker in der oberen rechten Ecke wählt, darf er nur eine Karte nehmen.

Eine Route anfordern

Wenn Sie am Zug sind, können Sie eine der Routen auf dem Spielbrett beanspruchen. Sie können jede offene Route beanspruchen, auch wenn sie nicht mit bereits beanspruchten Routen verbunden ist. Um eine Route zu beanspruchen, müssen Sie die entsprechende Anzahl von Karten ausspielen, die der Farbe der gewünschten Route entsprechen. Die Karten müssen auch der richtigen Transportart entsprechen (Züge für Land, Schiffe für Wasser). Sobald eine RouteWurde eine Strecke beansprucht, kann sie für den Rest des Spiels von keinem anderen Spieler mehr beansprucht werden. Die einzige Ausnahme besteht darin, dass manche Strecken aus zwei Streckensätzen bestehen. Wenn Sie mit vier oder fünf Spielern spielen, kann ein anderer Spieler die zweite Strecke beanspruchen, indem er die entsprechenden farbigen Karten ausspielt. Joker können wie jede andere farbige Zug- oder Schiffskarte wirken.

Dieser Spieler hat drei rosa Züge und einen Joker gespielt. Da er vier rosa Züge gespielt hat, hat er die Strecke zwischen Los Angeles und New York für sich beansprucht.

Große Seen - In einigen Städten gibt es sowohl eine Zug- als auch eine Schiffsroute, die dieselben beiden Städte miteinander verbinden. Diese zählen nicht als doppelte Routen, so dass beide in Spielen mit einer beliebigen Anzahl von Spielern beansprucht werden können.

Es gibt sowohl eine Zug- als auch eine Schiffsroute zwischen Duluth und Thunder Bay. Wenn eine dieser Routen beansprucht wird, kann die andere immer noch beansprucht werden, auch in Spielen mit zwei oder drei Spielern.

Wenn eine Route graue Felder aufweist, können Sie Karten jeder Farbe verwenden, aber alle Karten müssen dieselbe Farbe haben.

Zwischen diesen beiden Städten liegen zwei graue Felder. Um diese Strecke zu beanspruchen, musst du zwei Zugkarten der gleichen Farbe ausspielen.

Beim Ausspielen von Schiffskarten sind auf einigen Karten zwei Schiffe abgebildet. Diese zählen als zwei Schiffe. Sie können zu viel bezahlen, wenn Sie doppelte Schiffskarten verwenden, um eine Route zu beanspruchen.

Dieser Spieler hat zwei doppelte Schiffskarten sowie einen Joker und eine einzelne schwarze Schiffskarte gespielt. Da er insgesamt sechs schwarze Schiffe gespielt hat, hat er die schwarze Route beansprucht.

Sobald ein Spieler eine Strecke für sich beansprucht, setzt er die entsprechende Anzahl an Plastikzügen/schiffen auf die Felder der beanspruchten Strecke. Sie müssen die richtigen Plastikteile für die beanspruchte Strecke verwenden. Dann bewegen Sie Ihren Wertungsmarker um die Felder vorwärts, die der Länge der beanspruchten Strecke entsprechen, und beziehen sich dabei auf die auf dem Spielplan abgedruckte Tabelle.

Hier ist die Tabelle für die Wertung der verschiedenen Streckenlängen: Wenn ein Spieler zum Beispiel eine Strecke mit fünf Zügen/Schiffen beansprucht, erhält er zehn Punkte.

Weltkarte - Auf der Weltkarte gibt es einige Strecken, die mit dem "Paar"-Symbol gekennzeichnet sind. Um diese Strecke zu beanspruchen, müssen Sie für jedes Feld mit dem Symbol zwei Zugkarten der gleichen Farbe ausspielen. Diese Farbe kann sich von der für den Rest der Strecke verwendeten unterscheiden.

Auf dieser Strecke gibt es zwei Felder mit dem Paar-Symbol. Um diese Strecke zu beanspruchen, müssen Sie zwei Zugkartenpaare der gleichen Farbe ausspielen.

Verlosung von Tickets

Für diese Aktion ziehen Sie die obersten vier Karten vom Kartenstapel. Wenn weniger als vier Karten übrig sind, erhalten Sie nur so viele Karten, wie noch übrig sind.

Nach dem Ziehen der Karten muss der Spieler mindestens eine der Karten behalten. Er kann aber auch zwei, drei oder alle vier Karten behalten, wenn er möchte. Alle Karten, die der Spieler nicht möchte, können am Ende des Stapels abgelegt werden. Sobald ein Spieler sich jedoch entscheidet, eine Karte zu behalten, muss er sie für den Rest des Spiels behalten.

Dieser Spieler hat sich entschieden, neue Karten zu nehmen. Er muss mindestens eine dieser vier Karten behalten. Er kann aber so viele Karten behalten, wie er möchte.

Auf jeder Karte sind zwei Städte abgebildet. Ziel ist es, eine Reihe von Strecken zu beanspruchen, die die beiden auf der Karte abgebildeten Städte miteinander verbinden. Gelingt es, die Verbindung herzustellen, erhält man am Ende des Spiels die auf der Karte angegebene Punktzahl. Gelingt es nicht, die Verbindung herzustellen, verliert man die auf der Karte angegebene Punktzahl. Die Spieler können während des Spiels so viele Karten behalten, wie sie wollen, aber sobald eineSie sollten den anderen Spielern ihre Karten bis zum Ende des Spiels nicht zeigen.

Für dieses Ticket muss der Spieler Buenos Aires mit Marseille verbinden. Wenn er die beiden Städte verbindet, erhält er 18 Punkte. Wenn er das Ticket nicht schafft, verliert er 18 Punkte.
Dieser Spieler hat eine Verbindung zwischen Buenos Aires und Marseille hergestellt und erhält 18 Punkte, da er das Ticket abgeschlossen hat.

Weltkarte - Die rechte und die linke Seite des Brettes sind anhand der Pfeile an den Seiten des Brettes miteinander verbunden.

Weltkarte - Tourkarten gibt es nur auf der Weltkarte. Auf diesen Karten sind mehr als zwei Städte abgebildet. Gelingt es dem Spieler, die abgebildeten Städte in der auf der Karte angegebenen Reihenfolge zu verbinden, erhält er Punkte in Höhe der höheren Zahl in der linken unteren Ecke. Gelingt es ihm, die Städte nicht in der richtigen Reihenfolge zu verbinden, erhält er Punkte in Höhe der niedrigeren Zahl in der linken unteren Ecke. Gelingt es ihm nicht, die Städte in der richtigen Reihenfolge zu verbinden, erhält er Punkte in Höhe der niedrigeren Zahl in der linken unteren Ecke.die Karte ausfüllen, verlieren sie Punkte in Höhe der Zahl in der rechten unteren Ecke.

Bei diesem Ticket muss der Spieler Teheran, Lahore, Mumbai und Bangkok miteinander verbinden. Wenn er die Städte in dieser Reihenfolge verbindet, erhält er dreizehn Punkte. Wenn er die Städte nicht in dieser Reihenfolge verbindet, erhält er neun Punkte. Wenn er das Ticket nicht erfüllt, verliert er 19 Punkte.
Dieser Spieler verband Teheran mit Lahore, Lahore mit Mumbai und schließlich Mumbai mit Bangkok. Da er das Ticket in der richtigen Reihenfolge ausgefüllt hat, erhält er dreizehn Punkte für das Ticket.

Einen Hafen bauen

Häfen können nur in Städten gebaut werden, die ein Ankersymbol aufweisen. In jeder Stadt kann nur ein Hafen gebaut werden. Um einen Hafen in einer Stadt zu platzieren, müssen Sie mindestens eine der Routen beanspruchen, die zu dieser Stadt führen.

Um einen Hafen zu bauen, müssen Sie zwei gleichfarbige Zug- und Schiffskarten mit dem Hafensymbol (Anker) abwerfen. Joker können jede dieser vier Karten ersetzen.

Abgebildet sind zwei Zug- und zwei Schiffskarten mit dem Ankersymbol. Ein Spieler benötigt alle vier dieser Karten, um einen Hafen zu platzieren. Sollte eine dieser Karten fehlen, kann er eine davon durch den Joker rechts ersetzen.
Dieser Spieler hat einen Hafen in New York angelegt.

Am Ende des Spiels erhalten die Spieler Punkte für ihre Häfen, je nachdem, wie viele Karten sie abgeschlossen haben, auf denen die Stadt abgebildet ist, in der ein Hafen platziert wurde:

  • Weltkarte
    • 20 Punkte, wenn ein Hafen auf einem ausgefüllten Ticket abgebildet ist
    • 30 Punkte, wenn ein Hafen auf zwei ausgefüllten Fahrkarten zu sehen ist
    • 40 Punkte, wenn der Hafen auf drei oder mehr ausgefüllten Fahrkarten zu sehen ist
  • Große Seen
    • 10 Punkte, wenn ein Hafen auf einem ausgefüllten Ticket zu sehen ist
    • 20 Punkte, wenn ein Hafen auf zwei ausgefüllten Fahrkarten zu sehen ist
    • 30 Punkte, wenn ein Hafen auf drei ausgefüllten Fahrkarten zu sehen ist

Dieser Spieler hat zwei Karten ausgefüllt, die New York enthalten, und erhält dafür 30 Punkte.

Jeder Hafen, den ein Spieler während des Spiels nicht platziert, kostet ihn am Ende des Spiels vier Punkte.

Siehe auch: PlateUp! Indie-Videospiel-Review

Stücke austauschen

Wenn ein Spieler zu irgendeinem Zeitpunkt mehr Plastikzüge oder Schiffe benötigt, kann er einen Zug nutzen, um Schiffe gegen Züge zu tauschen oder umgekehrt. Wenn du diese Aktion wählst, kannst du so viele Figuren tauschen, wie du willst, aber du verlierst einen Punkt für jede Figur, die du tauschst.

Dieser Spieler hat beschlossen, zwei Züge gegen zwei Schiffe zu tauschen und verliert dafür zwei Punkte.

Ende des Spiels

Sobald ein Spieler sechs oder weniger Plastikfiguren hat, die er noch nicht gespielt hat, geht das Spiel in das Endspiel über. Jeder Spieler, einschließlich des Spielers, der sechs oder weniger Figuren übrig hat, erhält zwei weitere Züge. Dann endet das Spiel.

Die Spieler erhalten wie folgt Punkte:

  • Im Laufe des Spiels verdiente Punkte.
  • Sie erhalten zusätzliche Punkte für jedes ausgefüllte Ticket und verlieren Punkte für alle nicht ausgefüllten Tickets.
  • Die Spieler erhalten Punkte für ausgefüllte Tickets in ihren Häfen.
  • Die Spieler verlieren vier Punkte für jeden Hafen, den sie nicht platziert haben.

Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Meine Gedanken zu Ticket to Ride Rails & Sails

Da Zug um Zug mein Lieblingsbrettspiel aller Zeiten ist, hatte ich hohe Erwartungen an Zug um Zug Rails & Sails. Trotzdem hat Zug um Zug Rails & Sails meine Erwartungen erfüllt und vielleicht sogar übertroffen. Ich weiß nicht, ob ich bereit bin zu sagen, dass es ein besseres Spiel als das Original ist, aber es ist zumindest vergleichbar.

Da ich im Laufe der Jahre eine Reihe anderer Zug um Zug-Spiele rezensiert habe, werde ich nicht näher auf das grundlegende Gameplay eingehen, da es größtenteils gleich geblieben ist. Das Gameplay dreht sich immer noch hauptsächlich um den Erwerb von Zug-/Schiffskarten der gleichen Farbe, um Strecken zu erwerben. Man erwirbt diese Strecken, um Fahrkarten zu lösen und so Punkte zu sammeln. Der Spieler, der die meisten Punkte erzieltWenn du schon einmal eines der anderen Zug um Zug Spiele gespielt hast, kennst du wahrscheinlich schon 80% des Spiels.

Was ich an der Zug um Zug Formel liebe, ist die perfekte Balance zwischen Einfachheit und Strategie. Es gibt einfachere Spiele, aber nach einer kurzen Einführung ist das Spiel einfach genug, um es zu spielen. Das Spiel ist komplizierter als die typischen Mainstream-Spiele und hat eine Altersempfehlung von 10+, aber es ist immer noch recht einfach zu spielen. Das Spiel kann gelehrt werdenin vielleicht 10-15 Minuten und nach ein paar Runden sollten die Spieler ein gutes Verständnis dafür haben, was sie zu tun versuchen. Ein Zeichen für ein gutes Spiel ist meiner Meinung nach, dass es nicht schwieriger gemacht wurde, als es sein musste. Zug um Zug ist das perfekte Beispiel dafür.

Obwohl es einfach zu spielen ist, denke ich, dass das Spiel auch ein wenig Strategie beinhaltet. Es gibt offensichtlich Spiele, die strategischer sind, aber es hat ein wenig Strategie, basierend auf seinem Schwierigkeitsgrad. Das Spiel ist im Kern ein Set-Sammelspiel, bei dem du versuchst, Karten der gleichen Farbe zu erwerben, damit du Routen erwerben kannst. Das Spiel hat ein wenig Strategie, da du versuchst, das beste Set vonEin großer Teil der Strategie besteht darin, einen Weg zu finden, so viele Tickets wie möglich zu lösen und gleichzeitig die Anzahl der zu beanspruchenden Routen zu begrenzen. Wenn jemand eine Route beansprucht, die du brauchst, musst du dich anpassen und einen anderen Weg finden. Das Spiel kann sehr spannend werden, besonders wenn du kurz davor bist, ein Ticket zu lösen und nur noch ein oder zwei Züge brauchst, umDas Spiel ist so einfach und befriedigend, dass ich schon etwa 1.000 verschiedene Brettspiele gespielt habe, und das Originalspiel ist immer noch mein Lieblingsbrettspiel aller Zeiten. Alle meine Gefühle gegenüber dem Originalspiel gelten auch für Zug um Zug Rails & Sails.

Viele Leute betrachten Zug um Zug Rails & Sails als eine fortgeschrittenere Version des Originalspiels, und ich kann den Vergleich nachvollziehen. Oberflächlich betrachtet ist das Spiel dem Originalspiel sehr ähnlich, aber ich würde sagen, dass es eine fortgeschrittenere Version des Spiels ist. Die neuen Mechanismen machen das Spiel nicht wesentlich komplexer, aber sie fügen dem Spiel eine zusätzliche Strategie hinzu, bei der ich sagen würde, dass esdie endgültige Version des Spiels, wenn Sie nach mehr Strategie suchen. Alles an dem Spiel scheint größer zu sein, von einem größeren Spielbrett bis hin zu mehr Karten und noch mehr Möglichkeiten, Punkte zu erzielen.

Ich kann mir vorstellen, dass dies für einige Spieler sowohl positiv als auch negativ ist. Spieler, die die Idee von Zug um Zug mögen, sich aber mehr Strategie wünschen, werden die zusätzliche Strategie wahrscheinlich lieben, da man dadurch mehr Entscheidungen im Spiel treffen kann. Es gibt mehr potenzielle Strategieoptionen, die man verfolgen kann, und es gibt mehr Dinge, die man bei jedem Zug berücksichtigen muss. Auf der negativen Seite macht diesIch würde ehrlich gesagt empfehlen, das Originalspiel mit neuen Spielern zu spielen, bevor man direkt in Zug um Zug Rails & Sails einsteigt. Das Spiel ist immer noch ziemlich einfach zu spielen, aber es erfordert ein wenig mehr als das Originalspiel.

Im Wesentlichen fügt Ticket to Ride Rails & Samps; Sails zwei neue Mechanismen hinzu, während es auch einige andere Mechanismen aus einigen der nach dem Originalspiel veröffentlichten Erweiterungen adaptiert. Die beiden Hauptunterschiede sind die Hinzufügung von Schiffen sowie von Häfen.

Schiffe sind mit Abstand die größte Neuerung im Spiel. In vielerlei Hinsicht funktionieren die Schiffsrouten genauso wie die Eisenbahnschienen, aber die Tatsache, dass es zwei verschiedene Transportmittel gibt, verändert das Spielgeschehen ziemlich. Man muss Karten für beide Transportmittel aufbewahren, was bedeutet, dass man mehr Runden damit verbringen muss, Karten zu ziehen. Die Anzahl der Karten auf der Hand wird um einiges größer werden, daNun, man muss nicht nur die richtigen Farben haben, um eine Route zu beanspruchen, sondern auch das richtige Verkehrsmittel. Wenn man regelmäßig zwei Verkehrsmittel benutzt, hat man mehr Möglichkeiten, Verbindungen zwischen Städten herzustellen.

Siehe auch: Was heute Abend im Fernsehen läuft: 15. Juni 2018 TV-Programm

Mir hat die Aufnahme von Schiffen in das Spiel aus mehreren Gründen sehr gut gefallen. Die Tatsache, dass man dadurch mehr Möglichkeiten hat, ist immer willkommen. Zu Beginn des Spiels muss man sich entscheiden, ob man eher auf Zug- oder Wasserrouten setzt, da man entscheidet, mit wie vielen Schiffen und Zügen man startet. Man kann immer einen Typ gegen einen anderen tauschen, aber das kostet Punkte und eine Runde, alsoAuch wenn es auf den ersten Blick nicht viel zu sein scheint, ändert die Idee von zwei verschiedenen Transportmitteln wirklich die Art und Weise, wie man das Spiel angeht. Ich weiß nicht, ob andere Zug um Zug Spiele seither Schiffe eingeführt haben, aber ich hoffe, dass sie es tun, da sie dem Spiel interessante neue Entscheidungen hinzufügen. Wenn du zum Beispiel eine offene Zug- oder Schiffskarte ziehst, kannst du wählen, welche KarteWenn du weißt, dass die anderen Spieler einen von ihnen bevorzugen, kannst du den anderen absichtlich aussetzen, um es ihm schwerer zu machen, das zu bekommen, was er will.

Die andere wichtige Neuerung in Zug um Zug Rails & Sails sind die Häfen. Häfen bieten eine interessante neue Möglichkeit, Punkte zu sammeln. Wenn möglich, sollten Sie Ihre Häfen so platzieren, dass Sie Punkte verlieren, wenn Sie es nicht tun. Häfen können eine große Punktequelle sein, wenn Sie sie richtig einsetzen. Eine der besten Möglichkeiten, in Zug um Zug viele Punkte zu erzielen, ist es, eine Reihe von Fahrkarten im selbenDies wird durch die Häfen noch verstärkt, da Sie für mehrere Tickets, die in derselben Stadt beginnen oder enden, belohnt werden. Wenn Sie mehrere Tickets mit derselben Stadt haben, müssen Sie versuchen, einen Hafen in dieser Stadt zu bekommen, da Sie dadurch eine Menge Punkte erhalten.

Obwohl es lukrativ ist, ist es ziemlich schwierig, Häfen im Spiel zu platzieren. Das liegt daran, dass man Karten mit dem Hafensymbol sowie Karten der gleichen Farbe benötigt. Es gibt nur vier Karten von jedem Zug/Schiff für jede Farbe, die das Symbol aufweisen. Wilds können auch für Häfen verwendet werden, was sie jedoch wesentlich wertvoller macht. Um einen Hafen zu platzieren, muss man normalerweise etwas tunaktiv verfolgen, denn die Gelegenheit, einen Hafen zu platzieren, fällt einem in der Regel nicht in den Schoß. Man muss seine Runden darauf verwenden, einen Hafen zu platzieren, anstatt Routen zu erwerben. Wenn man einen Hafen in einer wertvollen Stadt platzieren kann, lohnt es sich jedoch, da man dadurch viele Punkte sammeln kann.

Wie die zusätzlichen Schiffe gefallen mir auch die Häfen. Häfen spielen in manchen Spielen vielleicht keine große Rolle, aber sie bieten eine weitere Möglichkeit, im Spiel zu punkten. Auch das Verhältnis zwischen Risiko und Belohnung scheint zu stimmen. Es ist nicht einfach, sie zu platzieren, aber wenn man sie an der richtigen Stelle platziert, können sie eine Menge Punkte bringen. Ich freue mich immer, wenn Spiele den Spielern mehr Möglichkeiten geben, Punkte zu erzielenDie Häfen sind eine nette Ergänzung zum Spiel, da sie nicht vom Rest des Spiels ablenken, aber den Spielern die Möglichkeit geben, ein ziemlich mächtiges Werkzeug für ihre Strategie zu nutzen.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist Ticket to Ride Rails & Sails in fast jeder Hinsicht eine größere Version des Originalspiels. Das Spiel gibt Ihnen mehr Optionen und führt daher dazu, dass die Spiele länger dauern. Ich würde nicht sagen, dass das Spiel übermäßig lang wird, aber abgesehen von seltenen Gelegenheiten wird es länger dauern als das Originalspiel. Zwischen diesem und der zusätzlichen Strategie ist Ticket to Ride Rails & Sails nichtEinige Leute werden dies bevorzugen, aber andere werden das einfachere, stromlinienförmigere Originalspiel bevorzugen. Dies ist der Hauptgrund, warum ich nicht sagen kann, dass Zug um Zug Rails & Sails besser oder schlechter als das Originalspiel ist. Einige Leute werden beide Spiele bevorzugen. Ich kann die Vorzüge beider Spiele sehen und werde daher wahrscheinlich beide Spiele ungefähr gleich oft spielen.

Bevor ich zum Schluss komme, möchte ich noch kurz auf die Komponenten des Spiels eingehen. Wie bei so ziemlich jeder Version von Zug um Zug sind die Komponenten auch bei Zug um Zug Rails & Sails großartig. Die erste Besonderheit der Komponenten ist die Tatsache, dass das Spiel zwei verschiedene Karten enthält. Obwohl die beiden Karten nicht drastisch unterschiedlich sind, hat mir der Zusatz gefallen. Die beiden Karten sind so unterschiedlich, dassDie Weltkarte scheint weitläufiger zu sein und bietet mehr Schiffsrouten, während die Karte der Großen Seen kompakter ist und mehr Zugrouten hat. Ich denke, beide Karten sind es wert, gespielt zu werden. Die Grafik des Spiels ist großartig, wie der Rest der Serie. Das Spiel enthält auch die gleiche Qualität an Plastikzügen und Schiffen. Die Qualität der Komponenten ist wirklich gleichwertig mitdie restlichen Spiele der Serie.

Ich hatte wirklich nur zwei Beschwerden mit den Komponenten. Erstens ist das Spiel ziemlich viel größer als das Original in der Größe der Box und wie viel Platz es nimmt, wenn man spielt. Sie benötigen eine volle Größe Tisch, um das Spiel zu spielen, wie die Karte ist wirklich groß. Das andere Problem ist, dass das Spiel ist teurer als das Original-Spiel. Dies ist wahrscheinlich aufgrund der zusätzlichen Komponenten, die dieDas Spiel hatte ursprünglich einen UVP von $80, was ziemlich teuer ist. Das ist einer der Gründe, warum es einige Zeit gedauert hat, bis ich das Spiel in die Hand genommen habe. Schließlich habe ich eine französische Version des Spiels zu einem günstigen Preis gefunden, was erklärt, warum die Schachtel auf den Bildern für diese Rezension nicht die englische Version des Spiels ist. Nur als Hinweis: Sie müssen Ihre Sprachversion nicht unbedingt kaufenSie müssen nur die richtige Anleitung von der Days of Wonder Webseite ausdrucken, um das Spiel in der richtigen Sprache zu spielen.

Sollten Sie Ticket to Ride Rails & Sails kaufen?

Ich hatte große Hoffnungen in Zug um Zug Rails & Sails, weil ich die Serie liebe und weil es eine erweiterte Version von Zug um Zug sein sollte. Trotz dieser hohen Erwartungen glaube ich, dass Zug um Zug Rails & Sails sie erfüllt hat. Ich weiß nicht, ob ich sagen würde, dass es mit Sicherheit besser ist als das Original, aber es ist ihm auf jeden Fall ebenbürtig. Das Spiel behält die perfekteIch würde sagen, dass das Spiel strategischer ist als das Originalspiel. Die zusätzlichen Schiffe und Häfen bereichern das Spiel und sind meiner Meinung nach großartige Ergänzungen. Im Grunde hat das Spiel alles, was sich Fans der Serie von einer fortgeschrittenen Version von Zug um Zug wünschen können.

Wenn Sie sich noch nie für Zug um Zug interessiert haben oder nicht besonders an einer etwas fortgeschritteneren Version des Spiels interessiert sind, glaube ich nicht, dass Zug um Zug Rails & Sails etwas für Sie ist. Fans der Serie sollten das Spiel jedoch lieben, besonders wenn Sie von einem Spiel mit etwas mehr Strategie fasziniert sind. Ich würde allen Fans von Zug um Zug empfehlen, zumindest in Erwägung zu ziehen, sichZug um Zug Schiene und Segel.

Zug um Zug Rails & Samps; Segel online kaufen: Amazon, eBay Alle Käufe, die über diese Links getätigt werden (einschließlich anderer Produkte), helfen, Geeky Hobbies am Laufen zu halten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Kenneth Moore

Kenneth Moore ist ein leidenschaftlicher Blogger mit einer tiefen Liebe für alles, was mit Spielen und Unterhaltung zu tun hat. Mit einem Bachelor-Abschluss in Bildender Kunst hat Kenneth jahrelang seine kreative Seite erforscht und sich mit allem beschäftigt, von der Malerei bis zum Kunsthandwerk. Seine wahre Leidenschaft war jedoch schon immer das Spielen. Von den neuesten Videospielen bis hin zu klassischen Brettspielen lernt Kenneth gerne alles über alle Arten von Spielen. Er hat seinen Blog erstellt, um sein Wissen zu teilen und anderen Enthusiasten und Gelegenheitsspielern aufschlussreiche Rezensionen zu geben. Wenn er nicht gerade spielt oder darüber schreibt, ist Kenneth in seinem Kunstatelier zu finden, wo er gerne Medien mischt und mit neuen Techniken experimentiert. Er ist außerdem ein begeisterter Reisender und erkundet bei jeder sich bietenden Gelegenheit neue Reiseziele.